Hey, ich bin Oliver! Ich habe irgendwas mit Medien gelernt, lebe in Frei­burg, beschäftige mich mit iPad-Produktivität und Energie, fahre Rennrad und Brompton.




#projectipadonly / #bromvoyage

Festplatte oder USB-Stick am iPad anschließen.

Man kennt das: Irgendjemand drückt einem eine Diskette einen USB-Stick mit Daten in Hand, die man sich schnell auf den Computer ziehen soll. Doch leider scheitert dieses Vorhaben nicht nur daran, dass das iPad nicht über die passenden Anschlüsse verfügt, sondern auch am Betriebssystem iOS, welches keinerlei externe Datenträger (außer beim Foto-Import) zulässt.

Ja, diese File-Sharing-Welt fernab von Cloud und AirDrop gibt es noch. Vor allem im beruflichen Umfeld begegnen mir noch immer recht häufig USB-Sticks oder auch externe Festplatten. Natürlich könnte ich bei solchen Begegnungen missionieren und von der schönen neuen Welt berichten. Doch weiterbringen würde mich das bei diesen Begegnungen natürlich nicht. Deshalb habe ich seit kurzem immer ein kleines, multifunktionales Stück Hardware für knapp 40 Euro – den Filehub von RAVPower – im Gepäck.

Die Kernfunktion des Gerätes ist es drahtlosen Zugriff (über WLAN) von einem iOS- oder Android-Gerät auf externe Datenträger zu ermöglichen. Ganz konkret können SD-Karten in, und USB-Geräte (also Sticks oder Festplatten) an das Gerät gesteckt werden. Über die passende App werden die Datenträger ausgelesen und deren Daten können auf das iPad übertragen werden. Umgekehrt können natürlich auch Daten vom iPad auf den Datenträger gespielt werden. ↕️ Das alles funktioniert reibungslos. Einzige Voraussetzung für die Datenträger: Sie müssen FAT- oder NTFS-formatiert sein. Mit Mac-Formatierungen kann der Filehub nichts anfangen.

Des Weiteren steckt im Filehub eine kleine Powerbank – mit geradezu niedlichen 6.000 mAh – und ein mobiler Router. Man kann einfach ein Ethernetkabel anschließen und schon wird das Netzwerk zu einem kabellosen.


 
Kritik oder Lob? Schreib mir bei Twitter! Wenn es hier etwas neues gibt, erfährt man es dort meist als erstes. ✌️

Dieses Blog wird mit 💙 und WordPress betrieben. Gecodet – auf Basis von UIkit – und getextet wird mit einem iPad. Impressum und Datenschutz. 🏳️‍🌈

Hey, ich bin Oliver! Ich habe irgendwas mit Medien gelernt, lebe in Frei­burg, beschäftige mich mit iPad-Produktivität und Energie, fahre Rennrad und Brompton.




#projectipadonly / #bromvoyage