Hey, ich bin Oliver! Ich habe irgendwas mit Medien gelernt, lebe in Frei­burg, beschäftige mich beruflich mit Energie, fahre Rennrad und Brompton.



#projectipadonly / #bromvoyage

Google Docs has finally made working from my iPad possible →

Right now, there are still plenty of reasons why someone would prefer to work on a laptop instead of an iPad. But it seems that each day, those reasons are becoming less and less pronounced.

Die „Vielzahl“ an Gründen warum man einen Laptop statt eines iPads nutzen sollte, erschließt sich mir zwar nicht. Doch der Folgerung, dass diese Gründe von Tag zu Tag an Bedeutung verlieren, kann ich mich nur anschließen. Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Man muss das Arbeiten mit dem iPad, genauer mit der Touchbedienung mögen und wollen. Doch einmal darauf eingelassen bleibt dem durchschnittlichen Anwender kein Einsatzsbereich der Computerwelt verwehrt. Also klopft eure sperrigen Plastik-Laptops endlich in die Tonne und kommt ins aktuelle Jahrtausend.


 
Kritik oder Lob? Schreib mir bei Twitter! Wenn es hier etwas neues gibt, erfährt man es dort meist als erstes. ✌️

Dieses Blog wird mit 💙 und WordPress betrieben. Gecodet – auf Basis von UIkit – und getextet wird ausschließlich mit einem iPad. Impressum und Datenschutz. 🏳️‍🌈

Hey, ich bin Oliver! Ich habe irgendwas mit Medien gelernt, lebe in Frei­burg, beschäftige mich beruflich mit Energie, fahre Rennrad und Brompton.



#projectipadonly / #bromvoyage