Hey, ich bin Oliver! Ich habe irgendwas mit Medien gelernt, lebe in Freiburg, beschäftige mich beruflich mit Energie und fahre Rad.



#projectipadonly

Frei nach Apple: Der beste Computer ist vielleicht keiner.

Mein PC – personal computer – das war früher mal eine Ansammlung schwerer und globiger Geräte mit einem Gewicht von 12 Kilogramm. Mit allerlei Kabeln, konstantem Lüfterrauschen und regelmäßigen Bluescreens. Mein PC stand auf dem Schreibtisch im “Kinderzimmer” und dort bewegte er sich – außer für die LAN-Party – nicht weg.

Was ich heute unter einem personal computer verstehe wiegt keine 500 Gramm, ist immer online und ein ständiger Begleiter in meinem Rucksack. Seit letzter Woche ist es ein iPad Air 2  (Wi‑Fi + Cellular). Das, nur am Rande, vierte iPad das ich seit Herbst 2010 besitze. 

Das Vorgänger-iPad (ein Air) war auch annähernd täglich im Einsatz. Bei der Weiterbildung nicht wegzudenken, ebenso auf Reisen. Zuhause war es stets schneller zur Hand und einsatzbereit als das Macbook. Die Frage, wann und warum ein Macbook dann überhaupt noch notwendig ist, drängte sich damit gewissermaßen auf. Beantwortet habe ich mir die Frage bisher immer mit meinem beruflichen Hintergrund und den dafür notwendigen Programmen, die man auch gern im privaten nutzt. Wenn auch nur aus Gewohnheit.

Doch seit ich das iPad Air 2 ausgepackt habe und dieses nur 6,1 Millimeter dünne und 444 Gramm leichte, wunderschöne Gerät in Händen hielt, lasse ich diese Antwort nicht mehr gelten. Mehr denn je möchte ich ergründen, ob ein iPad als personal computer ausreicht. Wie weit kann ich mich an die vermeintlichen Beschränkungen durch iOS anpassen? Wo liegen die Grenzen der Touch-Bedienung bzw. bestehen diese überhaupt? Is there really an app for everthing? Muss ich zwischen beruflicher (professioneller) und privater Nutzung unterscheiden oder klarer trennen? Und was ist mit dem Filesystem?

All diesen Fragen werde ich mich in kommenden Wochen widmen. Aktuell durchforste ich den App Store nach guten und nützlichen Apps (dass man diese inzwischen zurückgeben kann ist äußerst praktisch) und bin überrascht wie viele ich noch nicht kenne. Morgen kommt eine neue Hüllen-Tastatur-Kombi von Logitech und löst das bisherige Ultrathin-Keyboard ab. Das Experiment läuft …


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Blog wird mit 💙 und WordPress betrieben. Gecodet – auf Basis von UIkit – und getextet wird ausschließlich mit einem iPad . Impressum. 🏳️‍🌈

Hey, ich bin Oliver! Ich habe irgendwas mit Medien gelernt, lebe in Freiburg, beschäftige mich beruflich mit Energie und fahre Rad.



#projectipadonly